Bau einer neuen Produktionshalle

Bau einer neuen Produktionshalle

Freitag, 03. Juni 2016

Investition in die Zukunft

In Mitten der angrenzenden roten Hallen, entstand eine weitere Produktionshalle mit einer Nutzfläche von ca. 2.000 m². Die gesamte überbaute Grundstücksfläche des Firmengeländes der Gerhard van Clewe GmbH & Co. KG umfasst nun ca. 22.000m².

Auf der Baustelle wurde just-in-time gearbeitet. Denn gleichzeitig mit der Fertigstellung der Halle erfolgte auch die Inbetriebnahme des 1. Spannrahmens im März 2015. Im Zuge dessen wurde eine hochmoderne Misch- und Dosierstation für die Anreicherung der Beschichtungspasten in Betrieb genommen. Die Automatisierung ersetzt hier schwere körperliche Arbeit.

Spannrahmen: Inbetriebnahme im März 2015

Spannrahmen: Inbetriebnahme im März 2015

Genau ein Jahr später, im März 2016, erfolgte die Inbetriebnahme eines 2. Spannrahmens. Die hochmoderne Neuinvestition besitzt eine weitaus höhere Energieeffizienz, als das ersetzte Vorgängermodell. Unerlässlich war auch die Kapazitätserweiterung für die Produktion von Waren bis zu 3200mm Breite. Denn die Haupteinsatzbereiche unserer beiden neuen Spannrahmen sind Textilien für den innenliegenden Sonnenschutz und für den Bühnen-, Event- und Messebereich.

Der Markt für beschichtete, appretierte Stoffe, über 3000mm Breite steigt stetig. Das Unternehmen ist mehr als zuvor bereit, auf die Wünsche der Kunden einzugehen und der steigenden Nachfrage nachzukommen. Modern, innovativ und qualitativ hochwertig. Mit diesen Attributen ist das Unternehmen van Clewe positiv aufgestellt und freut sich desweiteren, sieben neue Arbeitsplätze geschaffen zu haben – Es ist eine lohnende Investition in die Zukunft der Firmengruppe.

Neue Halle in 2015 Bildband1Neue Halle in 2015 Bildband2